Urlaubsplanung – was tun?

Es ist die Zeit, da fängt man an sich Gedanken zu machen, wo es denn im Sommer in den Urlaub hingehen soll. Der Zeitpunkt steht fest, Ideen hat man auch und dann geht es ans Selektieren. Island – vielleicht – ist aber teuer und weit – dennoch nicht uninteressant. Wieder an die Nordsee – wie im letzten Jahr – Campingurlaub im Zelt? Oder doch endlich einmal mit dem Rad um den Bodensee? Man denkt ja schon lange darüber nach! Und dann kommt ein Zeichen – von irgendwo. Man stolpert über den Karton mit den Rad- und Wanderkarten, die man nach und nach angeschafft hat, weil man all das ja irgendwann mal machen will – Ziele, die direkt vor der Haustür liegen. Spannend, interessant, gut zu erreichen, günstig zu machen – und mit dem Ticket2000 in der Tasche, ist man im Notfall auch ruckzuck wieder zu Hause!

20170207_144005

Da wäre man doch verrückt, wenn man da extra eine lange Reise für teures Geld bucht, wenn es tausende von Möglichkeiten gibt, direkt von der Haustür weg mit dem Rad zu starten. Man denke an die Trassen, den Pott mit seinen Halden, den Rhein, die Talsperren, Städte mit ihren Sehenswürdigkeiten und Museen, Veranstaltungen aller Art – Kultur, Musik, Theater…

Der Fall ist klar – für dieses Jahr – „Heimaturlaub“! Täglich frisch und immer wieder was Neues. Mikroabenteuer für Herz, Geist und Seele – und der Körper hat auch noch was davon 😉

Wie sieht es bei Euch aus – was sind Eure Pläne – oder lasst Ihr Euch vielleicht sogar von dieser Idee anstecken?

Schreibt gerne einen Kommentar – der Verfasser dieses Beitrages würde sich sicher freuen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s